August | 2016

Mein ordentlicher Monats-GLÜCK-blick :-)

31. August 2016 | 4 Kommentare

Liebe Ordnungsliebende, heute Morgen habe ich den Monat August Revue passieren lassen. Was für ein toller, sonniger, sommerlicher Monat! Es gab wieder viele wunderbare und glückliche Momente, an denen ich Dich gerne teilhaben lassen möchte.  Und wieder erzähle ich in meinem MonatsGLÜCKblick drei Ordnungsgeschichten. „Herr J. findet das Glück“ geht weiter … … und damit auch unser großartiges Projekt: ausmisten, aufräumen, umgestalten, renovieren, sanieren, neue Möbel, neue Böden, Tapeten etc. Der August war nun schon der zweite Monat, in dem Herr J. und ich zusammen auf sein großes Ziel hingearbeitet haben und inzwischen sieht man echte Fortschritte. Wir haben unzählige Müllsäcke gefüllt und die Wohnung von allem möglichen Zeug befreit, langsam wird es stellenweise richtig luftig. Immer wieder tauchen „Schätzchen“ auf, von […..]

weiterlesen


Ein ehrliches „ich bin noch nicht soweit“ …

28. August 2016 | 0 Kommentare

Liebe Ordnungsliebende, heute möchte ich Euch eine sehr persönliche Geschichte über meine Arbeit erzählen. Letztes Jahr im September hat eine Interessentin zu mir Kontakt aufgenommen, nennen wir sie mal Frau B. Wir haben telefoniert und ich erzählte, wie ich mit ihr arbeiten würde. Sie berichtete, dass sie einfach zu viel Zeug in ihrer Wohnung hat, dass vor ihren Bücherregalen Kisten stehen und sie nicht mehr richtig an ihre Schränke kommt. „Meine Nähmaschine hat keinen Platz“ Sie würde so gerne wieder ihrem Hobby Nähen nachgehen, hätte aber einfach keinen Platz für die Nähmaschine, einen freien Zugang zum Schrank mit den Stoffen und den beiden Kartons mit den Schnittmustern gäbe es leider auch nicht. Und vor allem fehle ihr die Energie. Sie wollte zu einem späteren […..]

weiterlesen


Blog

Die „Lokalzeit“ ruft … :-)

5. Juni 2017

Hallo Liebe Ordnungsliebende, yeah, ich durfte schon wieder ins Fernsehen! 🙂 Das ich sowas gerne mache um darauf aufmerksam zu machen, dass Probleme mit Unordnung gar nicht so selten sind, dürft ja viele schon mitbekommen haben. Umso mehr freute mich der Anruf der Redakteurin, die für die Lokalzeit im WDR einen Beitrag drehen wollte. Ihre Kollegin hatte meine Werbung auf dem Auto gesehen und gedacht, da müsse man doch mal was drüber machen. Aber gern! 🙂 Ab in den Keller Ich fragte eine Kundin, ob sie Lust hätte dabei zu sein und ich freute mich sehr, dass Elinor gleich zusagte. Sie ist vor ein paar Monaten mit ihrem Partner zusammen gezogen und hat noch einige Sachen im Keller ihrer alten […..]

weiterlesen