Februar | 2017

Die Ordnungs-Expertin bei „Volle Kanne“

27. Februar 2017 | 0 Kommentare

Hallo liebe Ordnungsliebende, Endlich – ich durfte wieder einen kleinen Fernsehbeitrag drehen! Nein, ich bin nicht einfach nur fernsehgeil, ich finde einfach, das Thema Ordnung ist ein so wichtiges, dass man gar nicht oft genug davon im Fernsehen etwas zu sehen bekommen kann. Ich erlebe immer wieder, wie Menschen aufblühen, nachdem endlich Ordnung geschaffen wurde. Was für Energien das freisetzt und neue, tolle Dinge ins Leben holt. Ich finde das oft so richtig phänomenal bei meinen Kunden zu beobachten! Plötzlich klappt es mit dem Jobwechsel, mit der Gesundheit geht es bergauf, ein altes Hobby wird wiederbelebt oder der Familienstreit schlichtet sich. All das habe ich schon erlebt! Danke liebe Kollegin aus Köln! In der zweiten Januarwoche bekam ich einen aufgeregten Anruf […..]

weiterlesen


Nein, Dinge nur „im Kopf zu haben“ reicht nicht!

17. Februar 2017 | 0 Kommentare

Liebe Ordnungsliebende, wie heißt es in einem Sprichwort so schön? „Wer schreibt, der bleibt.“ Schreiben hilft bei vielem, um Dinge aus dem Kopf zu bekommen, sich an etwas zu erinnern, Ziele zu erreichen, sich zu sortieren … Immer wieder begegnen mir Kunden, die so viele schöne Ideen haben und alles auf einmal wollen, aber trotzdem kaum was davon in die Tat umsetzen. Mir als Außenstehende ist dabei jedoch schnell klar, dass Dinge nur im Kopf zu haben, oft nicht reicht. So wie die äußere Ordnung ist oft auch die innere Ordnung. Durcheinander, unordentlich, konfus und nicht sortiert. Ich gebe dann gerne den folgenden Ratschlag: „Schreiben Sie sich einfach mal alles auf. Machen Sie eine To-do-Liste und arbeiten Sie diese nacheinander ab. […..]

weiterlesen


Blog

Die „Lokalzeit“ ruft … :-)

5. Juni 2017

Hallo Liebe Ordnungsliebende, yeah, ich durfte schon wieder ins Fernsehen! 🙂 Das ich sowas gerne mache um darauf aufmerksam zu machen, dass Probleme mit Unordnung gar nicht so selten sind, dürft ja viele schon mitbekommen haben. Umso mehr freute mich der Anruf der Redakteurin, die für die Lokalzeit im WDR einen Beitrag drehen wollte. Ihre Kollegin hatte meine Werbung auf dem Auto gesehen und gedacht, da müsse man doch mal was drüber machen. Aber gern! 🙂 Ab in den Keller Ich fragte eine Kundin, ob sie Lust hätte dabei zu sein und ich freute mich sehr, dass Elinor gleich zusagte. Sie ist vor ein paar Monaten mit ihrem Partner zusammen gezogen und hat noch einige Sachen im Keller ihrer alten […..]

weiterlesen