Mein ordentlicher Monats-GLÜCK-blick :-)

31. Oktober 2016

Liebe Ordnungsliebende,

die Uhren sind umgestellt und nun dauert es nur noch 7 Wochen, dann ist endlich Wintersonnenwende und die Tage werden wieder länger. Für mich geht es dann immer schon gefühlt aufwärts, ich merke relativ schnell, dass es nicht mehr so lange dunkel ist. Der Oktober war überfüllt von Arbeit und im November geht es gleich so weiter, ich habe es nicht einmal geschafft, meinen Monatsglückblick zum letzten Tag im Oktober fertig zu bekommen. Viel Arbeit ist zwar schön, viele Menschen mit Ordnung glücklich zu machen ist noch viel schöner, aber im Moment leidet meine eigene Ordnung ein wenig und das ist gar nicht gut! 😉 Los geht’s mit meinem MonatsGLÜCKblick und den Ordnungsgeschichten.

Aber erst einmal etwas in eigener Sache:

Die Ordnungs-Expertin wird schon 2

glueckwunsch-zum-2-jaehrigenIch staunte nicht schlecht am Morgen des 1. Oktober, als ich eine Nachricht einer Freundin bekam, mit einem Foto dieser Anzeige in der Rheinischen Post. Ach was für ein Glück, meine Familie ist einfach die Beste!  ?
Wie schnell die Zeit vergangen ist. Und was ich alles in diesen zwei Jahren erlebt habe – WOW 🙂 Wenn ich an die Zeit vor 2 Jahren zurückdenke … Mensch, war das alles aufregend! Und ist es immer noch. Ok, ich wusste ja, was ich wollte … aber ich wusste nicht, wie es sich entwickeln und wohin die Reise gehen würde. Würden die Rheinländer mich und meine Dienstleistung überhaupt ernst nehmen? Gibt es überhaupt Bedarf? Ja, es gab schon vor mir einige Ordnungsexpertinnen, aber wie gut waren sie im Geschäft? Würde sich alles so entwickeln, wie ich mir das vorgestellt habe? Dank Businessplan gab es keine bösen Überraschungen, ich war und bin auf alles bestens vorbereitet.

Glück(l)ich!

Nun sind die ersten 2 Jahre um, ich habe viele tolle Menschen kennen gelernt und mit ihnen arbeiten dürfen. Und wenn ich Anfragen bekomme, die mit den Worten „Schon einige Zeit verfolge ich Ihren Blog. Es kommt mir vor, als würden Sie über mich schreiben“, dann weiß ich, ich habe alles richtig gemacht! Und das erfüllt mich mit großer Freude und macht mich SEHR glücklich! ?

Bei Herrn J. geht’s weiter voran 🙂

Nach dem Pausenmonat von Herrn J. im September ging es im endlich Oktober weiter. Ich sage endlich, weil mir das große Rundumprogramm richtig viel Spaß macht. Das Arbeitszimmer hat endlich Fußleisten und Steckdosen bekommen, neue Büromöbel und ein Schreibtisch wurden ausgesucht und mit tatkräftiger Hilfe eines Helferleins aufgebaut. Auch die Küche ist um einiges leerer geworden, einige Lebensmittel konnten leider nur noch aussortiert werden und von den 70 Kaffeepötten durften auch nur ca. 25 bleiben. Am nächsten Freitag geht’s weiter, da steht Büroschränke einräumen auf dem Programm. Dann verschwinden endlich die Aktenordner und der ganze Papierkram aus dem Wohnzimmer, sodass wir als nächstes dort Platz schaffen können.

tassen

Tee im Glück mit eigener Schublade!

Als ich meine neue Kundin zum ersten Mal zuhause besuchte, war ich sehr überrascht. Eine tolle helle Dachgeschosswohnung, viel Licht und Sonne zu beiden Seiten in einer ruhigen Gegend. Ein schöner Balkon, eine hübsche Küche. Auf den ersten Blick alles clean, keine Bilder an den Wänden und kaum Deko. Auf den zweiten Blick sieht man jedoch schnell, dass vieles in der Wohnung auf dem Boden gesammelt wird. Zwar ordentlich gestapelt und Kante auf Kante, aber Boden bleibt Boden. Beim ersten Termin haben wir uns um die Küche gekümmert. Wir haben alle Schubladen leer gemacht, sortiert, umgeräumt und thematisch passend wieder eingeräumt. Die Gewürzdosen waren noch ordentlich verpackt, das Haltbarkeitsdatum jedoch längst überschritten … deutlich zu erkennen am DM-Preis. Reichlich Tee war in verschiedensten Schränken und Schubladen untergebracht, nun hat er eine eigene Schublade bekommen. Die Kundin war dann doch erstaunt, wie viele Sorten wir letztendlich zusammengesucht hatten! Demnächst geht’s weiter, damit der wunderschöne Parkettboden endlich sichtbar wird 🙂

fotorcreated-gewuerze-und-tee

Der Oktober hatte außer Glück noch viel mehr zu bieten

Wie ich ja im letzten MonatsGLÜCKblick schon angedeutet habe, war ich auf einem 2-tätigen Prodcast-Workshop. Ich plane meine Blogbeiträge zu vertonen und vielleicht die ein oder andere Episode zum Besten zu geben, damit die Ordnungs-Expertin nicht nur gelesen, sondern auch gehört werden kann. Die technischen Voraussetzungen sind schon geschaffen, ich brauche bloß noch Zeit, mich richtig damit zu beschäftigen und die ersten Folgen zu produzieren … 🙂 Über Weihnachten mach ich mal ’ne ordentliche Pause und werde die Zeit nutzen, zum Podcast-Helden zu werden …

Ich habe, wann immer möglich, mir die Zeit genommen, die wunderbare, herbstliche Natur zu genießen. Der letzte des Monats war wieder so ein schöner Tag, also startete ich mit einer Freundin zum Hühnershooting. Ihre Familie hat einen Bauernhof im Essener Süden und ihr Bruder betreibt unter anderem ein Hühnermobil. So ging es für zwei große Hühner mit der Kamera zu 300 kleinen Hühnern. Und 10 Hähnen! Was für ein Spaß! ?

Meine Highlights des Monats … ein Besuch auf meinem Lieblingströdelmarkt … der lange Schwatz mit der ehemaligen Kollegin, die ich immer mal wieder irgendwo treffe im DüsselDORF … wie der Silbermann auf das Foto gelangen konnte, erzähl ich jetzt nicht, die ist zu peinlich 😉 … die Winterration aus meiner Lieblingseisdiele, die jetzt in meiner Gefriertruhe liegt …

fotorcreatedeis

… ein wunderbarer Herbstnachmittag mit einer Freundin zum spazieren gehen, quatschen und Kaffee & Kuchen im Lieblingscafé … dann war ich mal wieder mit meiner „Kochfreundin“ zur Küchenparty in der Kochschule … ach, der Oktober hatte so viele schöne Momente ?

petzchen

So, nun hab ich aber wieder genug vom Glück aus dem Nähkästchen geplaudert. Neuer Monat, neue Kunden, neue glückliche Momente!

Herzliche Grüße und einen schönen November,
Ursula Kittner
Die Ordnungs-Expertin


 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog

Die „Lokalzeit“ ruft … :-)

5. Juni 2017

Hallo Liebe Ordnungsliebende, yeah, ich durfte schon wieder ins Fernsehen! 🙂 Das ich sowas gerne mache um darauf aufmerksam zu machen, dass Probleme mit Unordnung gar nicht so selten sind, dürft ja viele schon mitbekommen haben. Umso mehr freute mich der Anruf der Redakteurin, die für die Lokalzeit im WDR einen Beitrag drehen wollte. Ihre Kollegin hatte meine Werbung auf dem Auto gesehen und gedacht, da müsse man doch mal was drüber machen. Aber gern! 🙂 Ab in den Keller Ich fragte eine Kundin, ob sie Lust hätte dabei zu sein und ich freute mich sehr, dass Elinor gleich zusagte. Sie ist vor ein paar Monaten mit ihrem Partner zusammen gezogen und hat noch einige Sachen im Keller ihrer alten […..]

weiterlesen