War’s das?

31. Dezember 2015

Ja! Das war’s! 
Ein tolles, aufregendes Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu und ich kann dazu nur eines sagen: Danke! Es war ein aufregendes, turbulentes Jahr, alles fühlt sich immer noch so neu an. Ich habe in diesem Jahr mein Einjähriges als Unternehmerin gefeiert und meine 28-jährige Zeit der Vollzeitbeschäftigung in verschiedenen Firmen ist dabei sehr weit in die Ferne gerückt. Dabei war gerade diese lange Zeit ausschlaggebend für die Entscheidung das zu tun, was sich einige Jahre schon in meinem Hinterkopf versteckt und nach und nach zu einer Idee entwickelt hat. Mut tut wirklich gut! 🙂

Ich möchte Danke sagen an meine Familie, meinen Partner, meine Freunde, die an mich und mein Tun glauben, immer für mich da sind und unterstützen wo sie nur können. Danke für gute Ratschläge, kreative Ideen, angereichte Taschentücher, Anerkennung, tolle Erlebnisse, intensives Beisammensein, Eure Liebe und einfach dafür, dass Ihr da seid! Den Blumenstrauß bekommt gleich meine Mama, sie hat ihn einfach verdient! 😍

Danke an meine Kunden, die Unterstützung brauchen, weil zu viel Papier und zu wenig Ordnung den Arbeitsalltag durcheinander bringt. Meine Kunden, die sich mir anvertrauen weil Sie Hilfe brauchen. Die sich trauen, mich in ihr Privatestes blicken lassen, mir von ihren Sorgen und Schwierigkeiten erzählen und meine Tätigkeit zu dem machen was sie ist: wirkliche Hilfe im Alltag, den alleine zu bewältigen, manchmal unmöglich erscheint.
Meine Kunden sind oft so mutig, das ist toll! Und es ist noch toller zu sehen, was ein Anfang alles bewirken kann! Wie Ordnung, Struktur und aus dem Leben entfernter Ballast das Leben leichter machen und den Alltag schöner. Plötzlich ist mehr Zeit da, für das was man schon so lange mal wieder machen wollte, vernachlässigte Hobbies erwachen zu neuem Leben und der Kopf ist wieder frei. Manchmal höre ich, dass es Wochen gedauert hat, endlich Kontakt aufzunehmen, wie glücklich sind meine Kunden dann über die besiegte Aufschieberitis und das tolle Ergebnis 🎁

Danke an meine alten und neuen Netzwerkkontakte! Ihr habt mich inspiriert, Eure Begeisterung zum Ausdruck gebracht und Euer Wissen geteilt. Ich habe viel von Euch gelernt, vieles hat mir bei einigen Dingen sehr geholfen und mich weiter gebracht. Eure Empfehlungen waren klasse! Auch wenn einige Kontakte nur online entstanden sind, auch die haben mich weiter gebracht, weil ich mir einiges abgeschaut habe. Learning by doing! Das offline-Netzwerken machte ebensoviel Spaß und es gab einige Treffen mit guten Gesprächen, gegenseitiger Unterstützung und tollen Ideen 😉 Ich freue mich auf Euch im nächsten Jahr!

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Jahr! Wenn ich auch lernen musste, dass nicht alles auf einmal geht und zu viele Ideen im Kopf eher blockieren als zu einem Ergebnis führen. Wie schön, dass das neue Jahr vor der Tür steht, bietet sich dadurch doch die Chance vieles ruhiger angehen zu lassen. Ich habe mich in den letzten Tagen sortiert und in den kommenden Tagen folgt die Planung. Ich wünsche allen einen guten Übergang in das neue Jahr! 🎉 🍀

Herzliche Grüße,
Ursula Kittner
Die Ordnungs-Expertin 


 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

4 Antworten zu “War’s das?”

  1. Ralf sagt:

    Das viele erfolgreiche Jahre folgen werden.
    Bin stolz auf dich !!!

  2. Liebe Ursula,
    schöner hättest Du Dein Jahr nicht in Worte fassen können!

    Ich wünsche Dir auch noch viele erfolgreiche Jahre – ich bin mir ganz sicher, dass Du die erreichst !

    Schön, Dich im Team zu haben !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog

Die „Lokalzeit“ ruft … :-)

5. Juni 2017

Hallo Liebe Ordnungsliebende, yeah, ich durfte schon wieder ins Fernsehen! 🙂 Das ich sowas gerne mache um darauf aufmerksam zu machen, dass Probleme mit Unordnung gar nicht so selten sind, dürft ja viele schon mitbekommen haben. Umso mehr freute mich der Anruf der Redakteurin, die für die Lokalzeit im WDR einen Beitrag drehen wollte. Ihre Kollegin hatte meine Werbung auf dem Auto gesehen und gedacht, da müsse man doch mal was drüber machen. Aber gern! 🙂 Ab in den Keller Ich fragte eine Kundin, ob sie Lust hätte dabei zu sein und ich freute mich sehr, dass Elinor gleich zusagte. Sie ist vor ein paar Monaten mit ihrem Partner zusammen gezogen und hat noch einige Sachen im Keller ihrer alten […..]

weiterlesen