Heute gibt es eine kleine Geschichte von einem Ordnungstag mit einer Kundin.
Thema: die Gutscheinsammlung. Ich bin mir sicher, die Eine oder der Andere von Euch findet sich hier wieder ?

Gutscheine klein

Wir hatten stapelweise Papier zu sichten, sortieren und entsorgen. Wir legten Ordner neu an und entwickelten zusammen ein gut strukturiertes System, so dass die Kundin sich in Zukunft gut damit zurecht findet.

Immer wieder lag eines dieser Geschenke zwischen den vielen Papieren … Wir haben mal zusammen gezählt, der Wert aller Gutscheine lag bei 135 EUR!!

Lässt man die Gutscheine in den Umschlägen, vielleicht zwischen den Geburtstagskarten und legt sie einfach irgendwo hin, verschwinden sie auf Nimmerwiedersehen und geraten in Vergessenheit.

Da gibt es eindeutig bessere Möglichkeiten, hier ein paar Tipps und Ideen:

  • Holen Sie die Gutscheine als erstes aus den Umschlägen, das sorgt für bessere Sichtbarkeit
  • Bewahren Sie die Gutscheine dort auf, wo Sie sie benötigen: stecken Sie z. B. den Kinogutschein direkt ins Portemonnaie
  • Bekommen Sie einen Gutschein für eine Parfümerie geschenkt und gehören zu den Menschen, die damit nichts anfangen können? Überlegen Sie, wem Sie damit eine Freude machen können. Hat demnächst jemand aus Ihrem Umfeld Geburtstag oder steht Weihnachten vor der Tür? Schenken Sie einfach weiter.
  • Das gleiche gilt für Gutscheine von Amazon. Meine Kundin z. B. hat dort noch nie etwas bestellt und möchte das auch nicht. Fragen Sie im Freundeskreis nach, tauschen Sie den Gutschein gegen eine Einladung zum Kaffeetrinken oder gehen Sie zusammen Essen.
  • Schreiben Sie sich für in 4 Wochen einen Termin für die Gutscheineinlösung als Erinnerung in den Kalender.
  • Haben Sie einen Ordner, an den Sie regelmäßig dran müssen? Super, heften Sie eine Klarsichthülle vorne hinein und bewahren die Gutscheine dort auf, so werden Sie immer wieder darüber stolpern. 

Hamam CreatedUnd jetzt zu mir: Ich habe zum Geburtstag vor 2 Monaten von einer lieben Freundin einen Gutschein für einen Besuch im Hamam bekommen. Wie cool, da wollte ich immer schon mal hin! Nun wollte ich kürzlich einen Termin machen, aber: Sommerpause bis zum 16. August 2015! Mein Termin zum Termin machen steht schon für den 17. August im Kalender … ?

Und noch etwas: Gutscheine haben grundsätzlich eine Gültigkeit von drei Jahren, Die Limitierung eines Gutscheins auf ein Jahr ist unzulässig, hat das Oberlandesgericht München entschieden (Az.: 29 U 3193/07). Die Verjährungsfrist beginnt erst am Ende des Jahres, in dem der Gutschein erworben wurde. Ist ein Gutschein 2013 ausgestellt worden, läuft er zum Beispiel erst Ende 2016 ab.