.
Ordnung – was ist das eigentlich?

Und was hat sie mit Selbstsicherheit zu tun? Dieser Frage will ich heute nachgehen.
Ordnung ist so vielfältig und individuell, subjektiv und liegt immer im Auge des Betrachters. Ich beleuchte sie von den verschiedensten Seiten und erzähle Dir von meinen Erfahrungen, die ich damit gemacht habe und mache, wenn ich z. B. mit neuen Kunden spreche.

Ich erzähle Dir von meinen Erfahrungen, die ich im Arbeitsleben gemacht habe und wie mir das Thema täglich aufs Brot geschmiert wurde. Selbstsicherheit hilft, sich abzugrenzen und so manches Mal hab ich mir die Selbstsicherheit gewünscht, die mein ehemaliger Kollege an den Tag legte, wenn es um seinen unordentlichen Schreibtisch ging. Davon kannst auch Du Dir gerne eine Scheibe abschneiden, das hilft dabei, sich besser abzugrenzen und anderen Menschen gegenüber auch mal Nein zu sagen. Nämlich dann, wenn es darum geht, was Dir wichtig ist.

Ich gebe Dir Tipps mit auf den Weg, wie Du lernst, Deine persönliche Ordnung zu finden und bestärke Dich darin, Deinen Standpunkt nach außen zu vertreten. Mach Dein Ding und erschaffe Dir Deine persönliche Ordnung.

Vielleicht sagst Du jetzt, Du lebst ja nicht alleine und die anderen machen nicht so mit, wie Du es Dir wünschst. Dann mach Dein Ding. Fange an, Dir Deinen persönlichen Bereich so zu gestalten, dass Du es für Dich ok ist. Du wirst sehen, wenn Du durchältst, wirst Du Erstaunliches bei Deinen Mitmenschen feststellen. Ich höre immer wieder, dass die Familienmitglieder plötzlich auch anfangen, mitmachen und unterstützen. Bleib dran, es lohn sich!

Dir gefällt, was Du hörst? Dann bleibe dran und abonniere meinen Podcast. Ich freue mich, wenn Du mir einen Kommentar hinlässt mit Deinem liebsten Ordnungszitat, was Dich vielleicht schon lange begleitet. Vielleicht magst Du mir auch eine kleine Geschichte dazu erzählen?

Hier kannst Du meinen Podcast abonnieren und eine Bewertung hinterlassen:
iTunes
Stitcher

www.die-ordnungs-expertin.de