.
Eine neue Reihe ist geboren: “Ich hab da mal ‘ne Frage …!”
Und ich freue mich freue mich sehr, wenn Du mitmachst und Dich daran beteiligst. 🙂 Stell mir einfach Deine Frage, per E-Mail oder über Facebook, als Kommentar unter einer Podcast-Episode, über das Kontaktformular meiner Webseite oder bei Instagram. Was wolltest Du schon immer mal von mir wissen? Oder wo kommst Du nicht weiter? Welches Problem taucht immer wieder, mit welcher Chaosecke kommst Du einfach nicht klar?

Vor 2 Tagen fragte mich eine neue Teilnehmerin in meiner Facebook-Gruppe:
“Mein Thema ist ja vor allem, dass ich leider meine Routinen nicht durchhalte, aber die Folge höre ich gerade 😉
Beim Ausmisten und aufräumen in meinem einem, besonderem, Chaoszimmer fehlt mir irgendwie das Timing. Wenn ich anfange sitze ich auf einmal zwischen tausend angefangenen Sachen bzw. Kisten und der Tag ist rum. 😭 Am nächsten Tag steht schon wieder anderes an und so bleibt das noch größere Chaos als vorher wieder Wochen liegen und ich komme nie zum Ende. Vielleicht ist sowas ein Thema: Wie Teile ich die Arbeit so ein, dass ich mit einem Teil auch fertig werde? Nach welchen Kriterien gehe ich in so einem Durcheinander vor?” 🤷🏼‍♀️

Ich kann nur immer wieder sagen: nimm eine Eieruhr und stell sie Dir auf 15 oder 30 Minuten, damit Du ein Gefühl dafür bekommst, wie lange Du für etwas brauchst und vor allem, damit Du nicht die Zeit vergisst, wenn Du Dich an einem Thema festbeißt.

  • Wirf zuerst alles raus aus dem Zimmer, was weg kann: Kartons, kaputte Geräte, Altpapier, etc.
  • Sortiere nach Kategorien vor
  • Such Dir ein paar Kisten, Wäschekorb, Schuhkartons, etc. und sammel Dinge einer Kategorie ein, z. B. Hobbysachen, Kleidung, Dekoartikel, Papierkram
  • Während Du sortierst, miste auch gleich aus, wenn Du Dich nicht entscheiden kannst, verschiebe es auf später, die Priorität liegt vorerst auf dem Sortieren
  • Schreib Dir eine Liste mit den verschiedenen Kategorien und mach sie zu kleineren Projekten
  • Teile die einzelnen Projekte wiederum in kleinere Projekte, so dass Du zeitbegrenzt weiter machen kannst

Auch wenn ich sonst immer sage, fass jedes Ding nur einmal an. Wenn in einem ganzen Zimmer Chaos herrscht, macht das keinen Sinn. Wenn Du für jedes Ding gleich einen festen Platz suchst, verzettelst Du Dich bloß, das Ziel ist erstmal zu wissen, was Du hast und auszumisten. Bleib in diesem Zimmer, versuche nichts wegzuräumen, sondern breche das große Ganze in kleinere Projekte herunter.

Ich halte Dich auf dem Laufenden! 🙂

Ich freue mich sehr, wenn Du mit mir in Kontakt trittst und mit mir sprichst. Welche Routinen hast Du schon erfolgreich in Deinen Alltag integriert? Was klappt so gar nicht? Erzähl mir davon! Hast Du Fragen oder was möchtest Du vielleicht wissen?

Und wenn Dir gefällt, was Du hörst, dann abonnier doch meinen Podcast. Und wenn Du mir dann noch eine Bewertung bei iTunes hinterlässt, freue ich mich riesig! Sag es auch gerne an andere Menschen weiter, die sich über Input in Sachen Ordnung freuen. Ich danke Dir!

iTunes
Stitcher

 

Ursula Kittner

Achtung, hier kommt Deine Ordnungspost!

 

Hol Dir hier meine besten Ordnungstipps, lass Dich von den Erfolgsgeschichten Anderer inspirieren und motivieren und erfahre was es Neues gibt.

 

Du kannst Dich jederzeit ganz unkompliziert wieder abmelden.

Du hast dich erfolgreich angemeldet!