.
Heute gibt es wieder einen Ordnungstalk, Tine Kocourek ist bei mir zu Gast. Sie ist Expertin für Farbe, Licht und Akustik im Raum, begeisterte Seminarleiterin, Speakerin und Bloggerin. Außerdem ist sie Inhaberin eines Ingenieurbüros für Büroplanung und Raumgestaltung. Farben begleiten sie schon ihr ganzes Leben lang, vom Kunst Leistungskurs bis zur Ausbildung in Farbdesign.

Beim Gestalten von Räumen, kann ich mit Farben ganz bewusst steuern, ob ich den Raum laut oder leise gestalte. Introvertierte brauchen eher zarte Farbtöne, Extrovertierte brauchen eher starke Kontraste und Knallerfarben. Menschentypen / Raum / Nutzung sind drei Eckpunkte, die Tine für die Raumgestaltung nutzt.

Wenn ich mit meinen Kunden den Kleiderschrank ausmiste und aufräume, stelle ich immer wieder fest, wie viele Ladenhüter darin sind. Oft liegt es an der Farbe, denn wenn wir gar nicht wissen, welche Farbe gut zu uns passt, uns steht und die Ausstrahlung unterstreicht, kommt es immer wieder zu Fehlkäufen. Denn es mag sein, dass uns Farben, die gerade in Mode sind, richtig gut gefallen, doch wir gefallen uns darin selbst nicht, fühlen uns nicht wohl. Farben können auch viel über unsere Stimmung aussagen. Wenn Tine Dunkelblau trägt, ist Vorsichtstag. 😉

Wir haben festgestellt, dass wir beide kein schwarz mehr im Kleiderschrank haben (bis auf meine schwarze “Notfallhose/-schuhe”). Ich habe vor vielen Jahren mal eine Farbberatung gemacht, was mich vor Fehlkäufen schützt, zumindest was die Farbe betrifft. Früher habe ich auch nach Farben wie Olivgrün oder Apricot gegriffen, doch die machen mich einfach nur blass und stehen mir nicht, und ich habe sie dann doch nicht so gerne getragen, auch wenn sie mir im Laden gefielen.

Farbe für die Gesundheit?

Tine macht Farbkonzepte für Unternehmen und auch für Seniorenheime. Dort geht es darum, ein Gebäude so neu zu strukturieren, dass die einzelnen Ebenen klar erkennbar bleiben. Inzwischen gibt es große Forschungsarbeiten über Farbe im Krankenhaus, wo sich ein renommierter Professor mit dem Thema beschäftigt: Technik raus, Farbe rein, humaner werden. Es lässt sich sogar nachweisen, dass die Patienten schneller gesund werden.

Gibt es eine Farbe, mit der ich Ordnung schaffen kann, die Ordnung symbolisiert? Für Ruhe und Weite sind Blau- und Grüntöne gut, denn sie schaffen Ruhe und Weite. Das macht visuell mehr Luft und wir haben das Gefühl, besser durchatmen zu können. Warme Farbtöne, wie z. B. Ocker und Orange hingegen sorgen für Enge und wenn wir dann noch viel Deko und Kleinteile in der Wohnung haben, fühlt es sich eher unordentlich an. Momentan sind die Wohntrends auf erdige Farbtöne ausgerichtet, das spricht für Schutz und Geborgenheit, was einerseits zu der momentanen Zeit passt. Andererseits brauchen wir das Gefühl von Luft zum Atmen und Lebendigkeit.

Tine beschäftigt sich auch mit Glaubenssätzen, die jeder von uns mit sich herumträgt. Ein sehr beliebter ist “Ich kann nichts wegwerfen”.

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

Mit manchen Glaubenssätzen blockiere ich mich so sehr, dass sie mich daran hindern, ins Tun zu kommen. Setz Dich einmal in Ruhe hin, dreh einen dieser Sätze um ins Positive und schreib ihn Dir auf ein Post-it. Häng es Dir an eine präsente Stelle, so dass Du den Satz immer wieder siehst. Sag ihn Dir auch gerne laut vor und schau, was das mit Dir macht. Fällt es Dir leicht, anders zu denken oder fühlt sich der Satz fremd an? Dann übe, übe, übe … so lange, bis Du den neuen Satz zu Deinem gemacht hast. Alles um uns herum ist Energie und wenn ich mir immer wieder sage, dass ich etwas nicht kann, wie will ich dann jemals eine Veränderung herbeiführen?

Manche Menschen haben irgendwann mal die Erfahrung gemacht, etwas weggeworfen zu haben und es hinterher bereut. Danach klammern sie sich an alles und können sich von gar nicht mehr trennen. Allerdings darf ich mir auch selbst die Erlaubnis zu diesem Fehler geben! Bücher z. B. können wir auch in gebrauchtem Zustand jederzeit wieder kaufen. Wir haben heute eine unendlich große Fülle an Dingen zur Verfügung. Und wenn Du Dich von 50 Büchern trennst und eins davon einige Zeit später noch mal gebraucht wieder kaufst, hast Du trotzdem gewonnen. Denn 49 Bücher sind weg und machen Dir Freiraum und Luft.

Begeisternde Neurografik

Tine ist im Jahr 2017 ganz zufällig auf das Thema Neurografik gestoßen und war so begeistert, dass sie sofort einen Kurs gebucht hat. Seit 2018 darf sie sich nun Neurografik Spezialistin nennen. Das Spannende an den Zeichnungen ist, dass wir mit einem Thema, einer Intention in die Zeichnung gehen und uns mit unserem Unterbewusstsein und Halbbewusstsein verbinden unser Neues erschaffen und unsere Probleme verändern können. Dann gehen wir mit unserer Zeichnung wieder ins Bewusste um für uns eine Botschaft, eine neue Idee zu entdecken. Tine ist selbst immer wieder dabei, ihre eigenen Themen zu bearbeiten, ihre Ziele aufzuzeichnen. Sie ist immer wieder begeistert davon, mit welcher Leichtigkeit sie aus den Zeichnungen rausgeht, mit einer Idee für den nächsten Schritt.

In der Corona-Zeit hat sie begonnen Webinare zu geben und inzwischen sind es über 20. Tine findet es spannend, wie sie mit der Methode arbeiten kann, wie es ihr guttut und was für tolle Rückmeldungen sie von ihren Teilnehmern bekommt. Im Moment konzipiert sie einen Onlinekurs, der dieses Jahr noch startet, um das Jahr 2020 bewusst loszulassen und mit Freue ins nächste Jahr zu starten, auch wenn im Außen gerade vieles ganz unsortiert ist.

Hier gehts zu Tines kostenlosen Webinaren: “Zeichne dein neues Leben”.
Die nächsten Termine:
Mittwoch, 21. Oktober und Donnerstag, 29. Oktober 2020 um 19 Uhr

Interview mit Tine Kocourek im BR-Fernsehen über Farbe im Seniorenwohnen:
https://www.farbenergie.com/2019/04/interview-br-fernsehen-farben-im-seniorenheim/

 

Bei mir gibt es demnächst auch wieder einen Workshop zum Thema “Endlich Ordnung im Papierkram”.Hier kannst Du Dich eintragen:
https://die-ordnungs-expertin.de/webinar-papierkram

Und hier kommst Du zum Podcast bei Radio Paloma
Mein Podcast in der BarbaRadio App

Meinen Podcast kannst Du auch über die BarbaRadio App hören, dass ist der Radiosender von Barbara Schöneberger. Barbara hat ja selbst einen Podcast “Mit den Waffeln einer Frau”. Sie interviewt Menschen des öffentlichen Lebens und hat immer tolle Gesprächspartner – während sie gemeinsam Waffeln essen, entsteht ein Podcast. Hier kommst Du zu meinem Podcast auf der BarbaRadio Webseite.

Ich freue mich sehr, wenn Du mit mir in Kontakt trittst und mit mir sprichst. Hast Du Fragen oder was möchtest Du vielleicht wissen?

Und wenn Dir gefällt, was Du hörst, dann abonnier doch meinen Podcast. Und wenn Du mir dann noch eine Bewertung bei iTunes hinterlässt, freue ich mich riesig! Sag es auch gerne an andere Menschen weiter, die sich über Input in Sachen Ordnung freuen. Ich danke Dir!

Hier und über jede andere App geht es zum Podcast:
iTunes
Spotify

Ursula Kittner

Achtung, hier kommt Deine Ordnungspost!

 

Hol Dir hier meine besten Ordnungstipps, lass Dich von den Erfolgsgeschichten Anderer inspirieren und motivieren und erfahre was es Neues gibt.

 

Du kannst Dich jederzeit ganz unkompliziert wieder abmelden.

Du hast dich erfolgreich angemeldet!

Ursula Kittner

Achtung, hier kommt Deine Ordnungspost!

 

Hol Dir hier meine besten Ordnungstipps, lass Dich von den Erfolgsgeschichten Anderer inspirieren und motivieren und erfahre was es Neues gibt.

 

Du kannst Dich jederzeit ganz unkompliziert wieder abmelden.

Du hast dich erfolgreich angemeldet!