Die Ordnungs-Expertin

Die Ordnungs-Expertin:

0211-68 77 999
0173-29 79 655

Ein ehrliches „ich bin noch nicht soweit“ …

Liebe Ordnungsliebende,

heute möchte ich Euch eine sehr persönliche Geschichte über meine Arbeit erzählen.

Letztes Jahr im September hat eine Interessentin zu mir Kontakt aufgenommen, nennen wir sie mal Frau B. Wir haben telefoniert und ich erzählte, wie ich mit ihr arbeiten würde. Sie berichtete, dass sie einfach zu viel Zeug in ihrer Wohnung hat, dass vor ihren Bücherregalen Kisten stehen und sie nicht mehr richtig an ihre Schränke kommt.

„Meine Nähmaschine hat keinen Platz“

Sie würde so gerne wieder ihrem Hobby Nähen nachgehen, hätte aber einfach keinen Platz für die Nähmaschine, einen freien Zugang zum Schrank mit den Stoffen und den beiden Kartons mit den Schnittmustern gäbe es leider auch nicht. Und vor allem fehle ihr die Energie. Sie wollte zu einem späteren Zeitpunkt wieder telefonieren, da sie gerade so viel Anderes im Kopf hatte. Dieses Telefonat folgte, mit dem Ergebnis, dass Frau B. sagte, sie wolle über Weihnachten versuchen, selbst einiges in ihrer Wohnung in Ordnung zu bringen.

Bewahrst Du auch zu viel auf?

Anfang März habe ich Frau B. wieder angerufen um zu fragen, wie es ihr geht und den Stand der Dinge zu erfahren. Sie berichtete, dass sie leider bisher noch nichts geschafft habe und nun endlich einen Kennenlerntermin vereinbaren wolle. Gesagt, getan und in der Folgewoche besuchte ich sie zuhause und machte mir ein Bild von ihrer Wohnsituation. Wir besprachen das weitere Vorgehen und vereinbarten drei Arbeitstermine.

Endlich Ordnung im Küchenschrank!

Küchenschrank vorher-nachher neu2

Eine Woche später war es endlich soweit, ich hatte mir bereits Gedanken gemacht und einen Plan für unsere Arbeit erstellt. Ich freute mich sehr auf den Termin, weil ich wusste, wir würden richtig viel schaffen, so dass nach dem ersten Termin bereits ein gutes Ergebnis zu sehen sein würde.

Frau B. und ich hatten einen sehr produktiven Vormittag. Vier Stunden lang räumten wir die Küchenschränke aus und machten sie sauber. Wir räumten auf und um und danach auch vieles wieder ein. Einiges an Dosen, Geschirr und Gläsern wurde gespendet oder entsorgt, angeschlagene Tassen z. B. 

Schmeckt 10 Jahre alter, „frischer“ Minztee noch?

Tee abgelaufenAnderes musste leider weggeworfen werden, aber Grüner Minztee hat 10 Jahre nach Ablaufdatum sicherlich kein Aroma mehr. Ich habe schon einige Kunden erlebt, die viel zu viele Teesorten im Schrank haben, hintereinander, aufeinander, da blickt man doch nicht mehr durch. Und so passiert es auch, dass manche Dinge jahrelang unbemerkt ihr Dasein im Küchenschrank fristen.

Tee-Ausbeute klein

Frau B. war hinterher ganz froh und glücklich über ihre aufgeräumten Küchenschränke, aber auch erschreckt darüber, wieviel Zeug sie hatte, was entweder alt war oder ungebraucht im Schrank gestanden hatte. Sie freute sich auf den nächsten Termin, bei dem wir uns die linke Seite der Küche vornehmen wollten. Die Ablageflächen auf den halbhohen Schränken und den Küchentisch auf dem zukünftig die Nähmaschine stehen sollte. 

Leider hatte ich ein paar Tage später einen Anruf von ihr auf der Mailbox, Frau B. sagte den nächsten Termin ab. Und eine weitere Woche später passierte es ebenso mit dem 3. Termin. Mein Wunsch war es, selbst mit ihr zu sprechen und so rief ich sie an. In unserem Telefonat sagte sie, sie wäre noch nicht soweit. 

Küche 

Sei mutig – mach Dich bereit für Deine persönliche Ordnung

Dieser Artikel soll Mut machen, das oft alles beherrschende Ordnungsproblem endlich anzugehen! Lass nicht zu, dass Materielles Dein Leben beherrscht, sorge dafür, dass Du das Sagen hast. Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan. Unordnung im Außen hat immer auch mit unserem Inneren zu tun.
Es ist keine Lösung gar nicht erst anzufangen, weil es so viel ist. Horche mal in Dich hinein, ich bin mir sicher, Du hast Dir Deinen „Wunschzustand“ schon hundert Mal ausgemalt 😉

Fang an Pläne zu machen – und male

Setz Dich hin, nimm Dir ein Blatt Papier und male Dir Dein Ordnungsproblem auf. Fange an mit einem Schrank. Male Fach für Fach und Schranktür für Schranktür, Schublade für Schublade. Nein, Du musst dafür kein Picasso sein. Und dann fang mit dem ersten Schritt an.
Der Trick dabei ist, Dir nicht zu viel vorzunehmen. Arbeite Dich Schritt für Schritt und Schrank für Schrank vor. Es wird einige Zeit dauern, aber es geht voran. Und macht Dich von Tag zu Tag glücklicher, zufriedener und bringt Dich Deinem Wunschzustand näher. Bleib dran!

Herzliche Grüße,
Ursula Kittner
Die Ordnungs-Expertin

Noch keine Kommentare, sei jetzt der erste! ;)

Was denkst du?

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.

Blog

Die „Lokalzeit“ ruft … :-)

Hallo Liebe Ordnungsliebende, yeah, ich durfte schon wieder ins Fernsehen! 🙂 Das ich sowas gerne mache um darauf aufmerksam zu machen, dass Probleme mit Unordnung gar nicht so selten sind, dürft ja viele schon mitbekommen haben. Umso mehr freute mich der Anruf der Redakteurin, die für die Lokalzeit im WDR einen Beitrag drehen wollte. Ihre Kollegin hatte meine Werbung auf dem Auto gesehen und gedacht, da müsse man doch mal was drüber machen. Aber gern! 🙂 Ab in den Keller Ich fragte eine Kundin, ob sie [...]
Die Ordnungs-Expertin

Partnerin im bundesweiten Netzwerk

Kontakt

Die Ordnungs-Expertin

Ursula Kittner
Lichtstraße 4
40235 Düsseldorf

Fon: 0211-68 77 999
Fax: 0211-68 77 993
Mobil: 0173-29 79 655

E-Mail: uk@die-ordnungs-expertin.de
Web: www.die-ordnungs-expertin.de