137 – Ordnungstalk mit Claire Oberwinter: Yoga trifft Ordnung

Mai 15, 2022 | 0 Kommentare

Ordnung auf die Ohren - Der Podcast von Ursula Kittner
137 - Ordnungstalk mit Claire Oberwinter: Yoga trifft Ordnung
/

.
Heute ist Claire Oberwinter im Ordnungstalk zu Gast, sie ist Yoga-Lehrerin und Empowerment-Coach und verknüpft Yoga mit Coaching. Sie wendet im Coaching körperorientierte Methoden an, weil es so wirkungsvoll ist, den Körper mit ins Coaching einzubeziehen. Es geht bei ihr darum, durch die Arbeit mit dem Körper bzw. Nervensystem in die Ruhe zu finden und dabei sein eigenes Selbst zu entdecken und zu entfalten hat für Claire viel mit Ordnung zu tun: Wer bin ich im Kern, wenn alle Stressfaktoren des Alltags einfach mal weg sind? Und wer bin ich nicht? Was ist ein Anteil oder ein Glaubenssatz, der mir nicht mehr dient?

Als sie mit ihrer Selbstständigkeit gestartet ist, war ihr Thema Facebook-Marketing und in dieser Zeit haben wir uns online kennengelernt, 2018 dann auch persönlich auf einer Offline-Konferenz in Bonn. Nachdem sie bereits jahrelang Yoga praktiziert hat, machte sie aus purem persönlichen Interesse im Jahr 2017 eine Yogalehrer-Ausbildung. Und die begann zu wirken! Zum Jahreswechsel 2018 merkte sie, dass irgendwas im Busch ist, es veränderte sich ganz extrem etwas. Sie sagt, ihr Zugang zu sich selbst, war tatsächlich Yoga.

Der Umgang mit “Innerem Tetris”

Claire berichtet von ihrem Prozess, wie sie von der Facebook-Marketing-Expertin zur Yogalehrerin & Empowerment-Coach wurde und wie sie mit dem “inneren Tetris” umgegangen ist. Es hat ein Dreivierteljahr gedauert, bis sie sich Ende 2019 die Erlaubnis gegeben hat, das alte Thema endgültig zu beenden und sich zu trauen mit ihrem neuen Thema rauszugehen, denn da gab es einiges aufzuräumen. Und dann war das alte Business Geschichte.

Nach ihrer Yogalehrer-Ausbildung folgte eine systemische Coaching-Ausbildung, doch die war erstmal noch für das Facebook-Business geplant, denn an der Entwicklung von Menschen teilhaben zu können und einen Beitrag zu Veränderungen zu leisten fand Claire ein spannendes Feld. Doch bisher gab es keine Verbindung, die beiden Themenfelder hat sie weiterhin getrennt gesehen.

Es brauchte einige Zeit, bis sich die beiden Themen zusammengefunden haben. Im Nachhinein betrachtet hat sie es bereits intuitiv zusammengebracht, ohne dass ihr es bewusst war und plötzlich bekam es einen Namen: Embodiment. Aktuell macht Claire eine weitere Ausbildung in dem Bereich, in der es fast ausschließlich um das Nervensystem geht und Claire sagt, dass erklärt ihr nochmal super viele Dinge klar und es gibt immer wieder Aha-Momente.

Ein gutes Beispiel dafür ist der Klassiker der Mindset-Arbeit. Von Affirmationen hast Du vielleicht auch schon einmal gehört? Affirmationen sind kurze, positiv formulierte Sätze, die leicht zu merken sind, wie z. B. “Ich bin gut genug.” Diese Sätze, die jeder passend zu seiner individuellen Situation auswählen kann, sind immer in der Gegenwartsform formuliert.

Wir brauchen die Arbeit mit den Gedanken um glücklicher und zufriedener werden im Leben. Doch die Art und Weise, wie sie angewendet werden, ist nicht unbedingt die richtige, sagt Claire.

“Fake it until you make it?”

Es geht darum, das Nervensystem mitzunehmen und Schritt für Schritt für Schritt vorzugehen. Denn wenn das Nervensystem es als unsicher oder Bedrohung ansieht, bringt das Nervensystem uns in die Stressreaktion. Das ist ein natürlicher Vorgang, gegen den wir gar nichts tun können, das ist biologisch und evolutionär so vorgesehen, dass Stress im Körper eine bestimmte Reaktion hervorruft.

Also nicht mit der Brechstange, sondern nach und nach eine Brücke bauen. Das bietet dem Nervensystem die Sicherheit, die es braucht und irgendwann ist das Loslassen von ganz alleine möglich, weil es nicht mehr unsicher ist, es zu tun. Sobald wir mit einer Sache im Widerstand sind, haben wir den gleichen Stress, wie wenn ein Auto auf uns zurast. Das wichtigste ist, das anzuerkennen, denn von dort aus können wir weitergehen und eine neue Wahrheit etablieren.

Wenn wir gegen das Nervensystem handeln, können wir so viel Mindsetarbeit machen, wie wir wollen, dann können wir uns Millionen Mal einreden, was wir loslassen müssen, es funktioniert nicht. Es ist ein langsamer Prozess, wo wir immer wieder dafür sorgen müssen, dass das Nervensystem in Sicherheit ist. Aus der Sicherheit heraus, lassen sich ganz andere Dinge tun als aus dem Überlebensmodus heraus, denn da geht es nicht um Logik, sondern um die Sicherung unserer Existenz. Das sind zwei komplett unterschiedliche Zustände und die müssen wir verstehen.

Und jetzt, hol Dir einen Kaffee oder Tee und mach es Dir gemütlich. Ich wünsche Dir viel Freude mit der heutigen Episode. Wenn Du Fragen an Claire hast, schreib mir eine E-Mail oder nutze dafür das Kommentarfeld unten auf dieser Seite, ich leite die Frage gerne an Claire weiter.

Hier kommst Du zu Claires kostenlosem Quickguide für sofortige Entspannung im Alltag.

Und hier gehts zu Claires Webseite, dort findest Du auch ihren Podcast.

 

Du wünscht Dir mehr Ordnung und ein aufgeräumtes Leben?

Dann sei bei der Bye, Bye, Ballast! OrdnungsChallenge vom 08.06. – 15.06.2022 dabei. Hier bekommst Du alle Infos.

 

Hier findest Du alle weiteren, aktuellen Angebote.

 

Du willst mit mir sprechen um herauszufinden, wie ich Dir helfen kann?

Dann buch Dir hier Dein Kennenlerngespräch.

Wir machen uns auf den Weg in Dein Wohlfühlzuhause, mit ganz konkreten Aufgaben und viel Spaß & Motivation.

Hier kommst Du zu meiner kostenlosen Facebook-Gruppe

Hier kannst Du Dich für meinen Newsletter anmelden!

Und hier kommst Du zum Podcast bei Radio Paloma

Mein Podcast in der BarbaRadio App

Meinen Podcast kannst Du auch über die BarbaRadio App hören, dass ist der Radiosender von Barbara Schöneberger. Barbara hat ja selbst einen Podcast “Mit den Waffeln einer Frau”. Sie interviewt Menschen des öffentlichen Lebens und hat immer tolle Gesprächspartner – während sie gemeinsam Waffeln essen, entsteht ein Podcast. Hier kommst Du zu meinem Podcast auf der BarbaRadio Webseite.

Ich freue mich sehr, wenn Du mit mir in Kontakt trittst und mit mir sprichst, was bewegt Dich? Hast Du Fragen oder was möchtest Du vielleicht wissen?

Und wenn Dir gefällt, was Du hörst, dann abonnier doch meinen Podcast. Und wenn Du mir dann noch eine Bewertung bei iTunes hinterlässt, freue ich mich riesig! Sag es auch gerne an andere Menschen weiter, die sich über Input in Sachen Ordnung freuen. Ich danke Dir!

Spotify
iTunes

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bleib’ immer auf dem Laufenden!

Abonniere meinen Newsletter

Hol Dir hier meine besten Ordnungstipps, lass Dich von den Erfolgsgeschichten Anderer inspirieren und motivieren und erfahre was es Neues gibt. Verpasse keine Aktion und werde immer rechtzeitig informiert. Du kannst Dich jederzeit ganz unkompliziert wieder abmelden.


Hier findest Du Informationen zum Datenschutz und Impressum

Ursula Kittner

Achtung, hier kommt Deine Ordnungspost!

 

Hol Dir hier meine besten Ordnungstipps, lass Dich von den Erfolgsgeschichten Anderer inspirieren und motivieren und erfahre was es Neues gibt.

 

Du kannst Dich jederzeit ganz unkompliziert wieder abmelden.

Du hast dich erfolgreich angemeldet!