.
Ich möchte heute ein paar Gedanken mit Dir teilen, denn wie Du sicherlich weißt, gibt es verschiedene Aufräummethoden. So zum Beispiel, alle Dinge einer Kategorie auf einen Haufen zu werfen. Doch ich sage dazu: STOP! Denn das kann ganz leicht für Überforderung sorgen. Das kannst Du gerne machen, wenn Du eine Woche frei hast, die Familie ausquartiert ist, wenn Du sonst nichts zu tun hast und fokussiert bei der Sache bleibst. Doch wer lebt schon in solch einer luxuriösen Situation? 😉

Ich empfehle, erstmal eine Bestandsaufnahme zu machen und Dir erstmal einen Überblick zu verschaffen. Denn wichtig ist, dass Du erstmal weißt, was Du überhaupt hast.

So ist es auch in meinem Papierkram-Onlinekurs, der im Moment läuft. Die erste Amtshandlung meiner Teilnehmer ist, dass sie erstmal schauen, wo sie denn überall in ihren 4 Wänden Papierkram aufbewahren. Und wenn ich Papierkram sage, dann meine ich alles!

  • Alte Dokumente und Unterlagen vom Studium, die im Keller lagern
  • der aktuelle Poststapel auf dem Esstisch
  • die Bedienungsanleitungen in diversen Schubladen
  • die Postkarten- und Briefsammlung Deiner Familie
  • die Bestellzettel vom Lieferdienst
  • Versicherungsunterlagen in diversen Ordnern
  • ein paar Projekte in der Hängeregistratur
  • Kontoauszüge, die noch in den Briefumschlägen irgendwo herumliegen
  • die Unterlagen von diversen Seminare
  • und, und, und …

Du kannst Dir einfach ein Blatt Papier nehmen und die Orte aufschreiben oder -malen, oder ein Tool zur Erstellung einer Mindmap ein kostenloses Tool im Internet suchen, da gibt es diverse.

Als Beispiel kannst Du Dir hier die Mindmap von Antonia ansehen. Antonia ist eine Kundin, mit der ich vor ein paar Jahren online zusammengearbeitet habe:

Mindmap Antonia

Das Prinzip des Überblicks kannst Du übrigens auf ganz viele Bereiche anwenden, egal ob Papierkram oder Kleidung, Bücher oder Geschirr, Küchenhelfer, Vasen oder Kugelschreiber. Wichtig ist, dass Du einen Überblick hast, denn nur dann kannst Du Dich beim Ausmisten auch wirklich entscheiden. 🙂

In den nächsten Wochen erwarten Dich hier übrigens ein paar Papierkram bzw. Home-Office Ordnungsquickies, parallel zu meinem Onlinekurs.

Klick auf das Bild und melde Dich für die Warteliste zu meiner Ordnungs-Community an:

Warteliste für meine Ordnungs-Community

Und hier kommst Du zum Podcast bei Radio Paloma

Die Radio Paloma Experten

 

Mein Podcast in der BarbaRadio App

Meinen Podcast kannst Du auch über die BarbaRadio App hören, dass ist der Radiosender von Barbara Schöneberger. Barbara hat ja selbst einen Podcast “Mit den Waffeln einer Frau”. Sie interviewt Menschen des öffentlichen Lebens und hat immer tolle Gesprächspartner – während sie gemeinsam Waffeln essen, entsteht ein Podcast. Hier kommst Du zu meinem Podcast auf der BarbaRadio Webseite.

Ich freue mich sehr, wenn Du mit mir in Kontakt trittst und mit mir sprichst. Hast Du Fragen oder was möchtest Du vielleicht wissen?

Und wenn Dir gefällt, was Du hörst, dann abonnier doch meinen Podcast. Und wenn Du mir dann noch eine Bewertung bei iTunes hinterlässt, freue ich mich riesig! Sag es auch gerne an andere Menschen weiter, die sich über Input in Sachen Ordnung freuen. Ich danke Dir!

Hier und über jede andere App geht es zum Podcast:
iTunes
Spotify

Ursula Kittner

Achtung, hier kommt Deine Ordnungspost!

 

Hol Dir hier meine besten Ordnungstipps, lass Dich von den Erfolgsgeschichten Anderer inspirieren und motivieren und erfahre was es Neues gibt.

 

Du kannst Dich jederzeit ganz unkompliziert wieder abmelden.

Du hast dich erfolgreich angemeldet!

Ursula Kittner

Achtung, hier kommt Deine Ordnungspost!

 

Hol Dir hier meine besten Ordnungstipps, lass Dich von den Erfolgsgeschichten Anderer inspirieren und motivieren und erfahre was es Neues gibt.

 

Du kannst Dich jederzeit ganz unkompliziert wieder abmelden.

Du hast dich erfolgreich angemeldet!